Wie erziehe ich meine Katze

Hilfe, meine Katze muss zum Therapeuten
meine Katze pullert nicht ins Klo

Tod

Regenbogenbrücke

Homöopathie
Bachblüten
Schüßlersalze
Isopathie
Kolloidales Silber
Apitherapie
Horvi-Enzym-Therapie
Heilen mit Biophotonen
Effektive Mikroorganismen(EM)

Tierkommunikation
systemische Tieraufstellung

Buchempfehlungen und Quellen
nützliche Links










Aktuelles auf Facebook



 


 

          Mopsfidel

Home

Tipps

Allgemeines

Sicherheit - Innen und Außen

Katzenklo


Futter

Tiernahrung allgemein
Inhaltsstoffe
richtige Ernährung
Taurin
Schweinefleisch
Zusammensetzung

Trockenfutter?

Entgiftung

Katzen und Wasser


Kastration

Entwurmung

Zecken

Impfungen mit Sinn

Ergänzungsmittel


Krankheiten


Raucherhaushalt

Übergewicht

Senioren


Fressen von Katzenstreu



Hilfe, meine Katze braucht ein Antibiotikum

Hilfe, meine Mieze muss operiert werden



Fressen von Katzenstreu


(Bentonit-)Katzenstreu* zu fressen ist leider eine sehr traurige Verhaltensstörung bei Katzen:


Nur Jungkatzen kosten oft das Katzenstreu, wenn sie ihre ersten Expeditionen ins Katzenklo unternehmen. Dies scheint irgendwie zu ihrem Lernprozess dazuzugehören und ist nicht anhaltend.

Ich kenne auch die Gerüchte über dieses so hoch "gefährliche" Bentonitstreu: Seit Jahrzehnten geistert im Internet ein Text bezüglich klumpenden Bentonitstreu herum. Kurz gesagt, aufgrund des klumpenden Streus sind (angeblich) Babykätzchen gestorben.

Ich halte das ganze für absoluten Blödsinn!


Natürlich sollte generell nichts in den Katzenmagen gelangen, was da nicht wirklich hingehört.


Wenn allerdings eine erwachsene oder alte Katze plötzlich damit anfängt, das Katzenstreu zu fressen, ist es immer ein Zeichen für eine sehr schwerwiegende Grunderkrankung.

Es kann sich zum Beispiel um schwere Anämien /Blutarmut, Nieren-- oder Lebererkrankungen oder im schlimmsten Fall auch um Tumorerkrankungen handeln. So hat unser Kater Mumpi angefangen, hin- und wieder Katzenstreu zu fressen, als er Darmkrebs im Endstadium hatte.


Katzen, die Katzenstreu fressen, sollten also unbedingt tierärztlich untersucht werden. Je schneller die Ursache festgestellt wird, desto besser sind die Chancen, dass die Katze noch behandelt oder zumindest ihre Lebensqualität verbessert wird.



*Bentonit ist ein Ton, dessen Name ein amerikanischer Geologe einführte, als er um 1890 im Staate Wyoming (USA) in der Nähe von Fort Benton ein Tonvorkommen entdeckte. Diesen Ton nannte er nach seiner Fundstätte “Bentonit”. Einer der Hauptbestandteil und maßgebend für seine Eigenschaften ist das Tonmineral Montmorillonit, so benannt nach einer Lagerstätte bei Montmorillon in Südfrankreich. Bentonit ist also der übergeordnete Begriff, sozusagen das Gestein, welches neben dem Hauptmineral Montmorillonit noch Begleitmineralien wie Quarz, Glimmer, Feldspat, Pyrit, Kalk usw. enthält.


nach oben